Auszubildende Alina Lose: Angehende Kauffrau für Bürokommunikation bei GBS

Kaum da, schon mittendrin

Alina Lose ist seit ein paar Monaten bei GBS in Paderborn Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation. Wir sprachen mit ihr über ihre beruflichen und persönlichen Highlights.

Alina, bitte stelle Dich kurz vor

Auszubildene Alina Lose

Ich bin im April 1987 in Mariinsk, einer Kleinstadt im mittelsibirischen Russland geboren. Mit elf Jahren kam ich mit meinen Eltern und jüngeren Geschwistern, einer Schwester und einem Bruder, nach Deutschland. Meine jüngste Schwester wurde in Deutschland geboren. Die ersten fünf Jahre lebten wir in Torgau in Sachsen und dort wurde ich direkt nach zwei Wochen in einer Grundschulklasse für Migranten eingeschult. Ich sprach anfangs kein Wort Deutsch, doch das änderte sich schnell, da es mir sehr leicht fiel die Sprache zu lernen. Schon bald nahm ich dann am normalen Unterricht mit Gleichaltrigen teil. An diese Zeit erinnere ich mich gerne. Mit 16 bin ich mit meiner Familie nach Paderborn gezogen, da hier Verwandte leben und mein Vater auch eine gute Arbeitsstelle bekam.

Alina

Dein Einstieg bei GBS war vor sechs Monaten. Wie lautet deine erste Zwischenbilanz?

Bei GBS habe ich im Mai 2016 ein dreimonatiges Praktikum absolviert, das am 1. August nahtlos zu meiner Ausbildung für den Beruf der „Kauffrau für Büromanagement“ führte. Wie ich finde, eine meiner besten Entscheidungen, ich habe noch keinen Tag bereut. Es gibt bei GBS jeden Tag etwas Neues zu lernen. Das Arbeitsklima empfinde ich als sehr professionell und die Stimmung unter den Kollegen ist entspannt und angenehm.

In der kurzen Zeit meiner Ausbildung kann ich schon von zwei Highlights berichten. Zum einen nahm ich im Herbst bereits am großen GBS Vertriebsmeeting in Karlsruhe teil. Das war richtig gut, vor allem, weil ich auch noch sehr viele Arbeitskollegen anderer Standorte kennenlernte. Einen Tag später ging’s für mich direkt weiter zu einer Veranstaltung nach Ehningen, zum IBM Social Business Partner Treff. Dort standen IBM Collaboration Lösungen und das Networking mit Partnern im Fokus. Es war sehr spannend, den vielen Präsentationen zu folgen.

Alina

Gibt es sowas wie einen typischen Arbeitstag bei Dir?

Auszubildene Alina Lose

Mein Tagesablauf ist abwechslungsreich, denn hier ist immer mal was Neues los. Mit Kaffee „betankt“, lese ich meine E-Mails und von diesen sind meine weiteren Arbeitsschritte abhängig.

Da ich momentan auch viel mit IBM Lizenzen zu tun habe, bearbeite ich dafür die Aufträge. Dazu gehört natürlich, dass ich zwischendurch mit unserem Distributor und auch den Kunden telefoniere. Ich erstelle passende Angebote und wenn in Paderborn ein Workshop der GBS Academy oder das monatliche Führungskräfte-Meeting stattfindet, bereiten meine Kollegin Jacqueline Zelner und ich die Schulungsräume dafür vor. Jacqueline betreut mich übrigens, gemeinsam mit meiner Ausbilderin Karin Michels, auch seit meinem Start bei GBS. Ich glaube, ich hätte es nicht besser erwischen können. Ansonsten geht’s für mich dienstags und donnerstags in die Berufsschule.

Alina

Was reizt Dich an dem Job?

Ich habe mich für die Lehre als Kauffrau für Büromanagement entschieden, weil ich schon immer sehr gerne organisiert habe. Und das in allen möglichen Bereichen. Seit meinem 16. Lebensjahr – ich glaube sogar schon länger – bin ich in meiner Familie die „hauseigene Verwaltung“. Bei GBS mache ich die Ausbildung, weil ich ein ausgeprägtes Faible für Informationstechnik und IT-Technologien habe.

Ich nahm z.B. vor einiger Zeit aus Interesse an einem MINT-Projekt an der TU-Clausthal Zellerfeld teil. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Teilnehmer durften eine Woche lang die Fakultäten und auch diverse Univeranstaltungen besuchen. Allerdings konnte ich mir danach nicht mehr vorstellen als Ingenieurin mein Geld zu verdienen, das wäre mir dann doch zu technikintensiv.

Alina

Was hast Du gemacht, bevor Du die Ausbildung bei GBS begonnen hast?

Auszubildene Alina Lose

Vor der Ausbildung habe ich vier Semester an der Universität Bielefeld Geschichts- und Literaturwissenschaften studiert. Für diese Studiengänge entschied ich mich, weil ich in meiner Freizeit sehr gerne und viel lese, vor allem Biographien und historische Literatur. Leider habe ich aber nach einer Weile gemerkt, dass das Studieren in meiner momentanen Lebensphase für mich nicht das Richtige ist. Die Perspektive, mit meinem Studium einen passenden Beruf zu finden und auch meinen Lebensunterhalt zu verdienen, ging irgendwann verloren. Dennoch behalte ich das Studium im Hinterkopf und kann mir vorstellen, dies in weit entfernter Zukunft wieder aufzunehmen, falls ich viel Zeit dafür habe. Ansonsten verdiente ich, wie so viele Studentinnen, mein Geld nebenbei in der Gastronomie und kellnerte bis zur Ausbildung bei GBS in der Paderborner Benteler Arena im VIP-Bereich und in einem Hotel.

Alina

Welche beruflichen und auch privaten Ziele verfolgst Du?

Konkret habe ich mir da noch nicht so viele Gedanken gemacht. Ich würde es eher Wünsche nennen. Auf meiner beruflichen Agenda steht aber auf jeden Fall, die Lehre erfolgreich abzuschließen, damit ich danach im Job durchstarten kann. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es nach der Ausbildungszeit bei GBS weitergeht.
Privat ist das mit den Zielen bei mir nicht immer einfach. Wenn ich irgendwann die Mittel dazu habe, möchte ich nur zu gerne auf Weltreise gehen à la: „100 Plätze an denen man im Leben gewesen sein sollte“. Aber bis dahin werden es kurze Trips sein. Vielleicht wäre es auch eine Idee meine Verwandtschaft in Russland zu besuchen, denn dort war ich seit meiner Kindheit nicht mehr. Demnächst steht jedoch eine kurze Reise in die USA an. Meine Schwester ist zurzeit Au-pair in Dallas und diese möchte ich gerne zusammen mit meiner Tochter besuchen.

Alina

Und was würdest Du sagen, ist „typisch Alina“?

Auszubildene Alina Lose

Ich glaube, ich bin sehr engagiert und setze mich nicht nur für meine eigenen Interessen, sondern auch für die anderer ein. Z.B. war ich während meiner Abiturzeit zwei Jahre in der Schülervertretung und als stellvertretende Studierendensprecherin tätig. Ich hatte immer einen guten Draht sowohl zu den Schülern und Studenten, als auch zu den Lehrern bzw. Dozenten. Ich bin pünktlich und sehr pflichtbewusst. Doch es ist immer schwierig sich selbst zu beurteilen. Wenn man meine Schwester oder einen guten Freund fragt, die mich sehr gut kennen, würden sie sagen, ich sei einerseits sehr gut organisiert und geradlinig, auf der anderen Seite aber auch temperamentvoll, manchmal etwas extrovertiert, spontan und humorvoll.

Alina

Welche Dinge interessieren Dich privat?

Privat steht bei mir vor allem meine Tochter an erster Stelle. Sie heißt Alexandra und ist neun Jahre alt. Vor Kurzem hat sie mich einen Tag lang im Büro begleitet. Eine gute Aktion, denn nun ist das, was ich daheim erzähle nicht mehr abstrakt und sie hat einen Eindruck von meiner Arbeit. Auch meine Kollegen haben nun ein Gefühl für das, was mich Zuhause beschäftigt.

Sport mag ich sehr gerne. Ich trainiere mindestens 3 x die Woche im Fitness-Studio. In den warmen Jahreszeiten bin ich sehr oft mit Alexandra im Sportpark unterwegs. Wir fahren immer mit dem Fahrrad hin, damit sich die Kugel Eis danach umso mehr lohnt. Sonst lese ich, wie schon erwähnt, sehr viel. Bei jeder noch so kurzen Reise ist mindestens eine Urlaubslektüre dabei, notfalls kaufe ich spontan noch eine am Bahnhof. Ich sollte vielleicht doch auf eBook-Reader umsteigen, denn meine Bücherregale platzen aus allen Nähten.

Alina

Vielen Dank Alina für das interessante Interview. Wir wünschen Dir weiterhin eine erfolg- und erlebnisreiche Ausbildungszeit und viel Spaß bei GBS.

geschrieben von: Diana Jensen

Diana Jensen

Diana Jensen ist Marketing Campaign Manager bei GBS. In dieser Position steuert sie die Media- und Kampagnenplanung im Print- sowie Online-Bereich. Sie trägt zusätzlich die redaktionelle Verantwortung für den GBS Blog und GBS Newsletter.

Abonnieren Sie den GBS Newsletter und erhalten Sie neue Artikel sofort in Ihre Mailbox!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.