App des Monats: Nehmen Sie sich eine Offtime

Bitte nicht stören!

Ungestörtes Arbeiten mit festgelegten Ausnahmen

Sie müssen dringend eine bestimmte Aufgabe erledigen, doch ständig kommt ein „Ping“ aus Ihrem Smartphone oder der Vibrationsalarm macht sich bemerkbar – ein Anruf, eine App-Benachrichtigung oder eine E-Mail. Das ist manchmal ganz schön störend und holt Sie wahrscheinlich jedes Mal aus Ihrer Konzentrationsphase. Was ist die Lösung – einfach das Telefon ausschalten oder versuchen, es zu ignorieren? Das sind keine wirklichen Alternativen, wenn Sie zeitgleich auf einen wichtigen Anruf warten. Mit der Android App „Offtime nehmen Sie sich eine Smartphone-Auszeit, ohne die für Sie wichtigen Informationen zu verpassen. Zusätzlich bekommen Sie einen Überblick Ihrer Smartphone-Nutzung.

Offtime Zeitwahl

Beim ersten Öffnen der App werden Sie durch die Einrichtung Ihrer ersten Auszeit geführt. Der Look ist reduziert und verwendet lediglich die Farben Weiß, Grau, Schwarz und Blau. Aufgrund des Designs fällt einem die Orientierung leicht. Wählen Sie zwischen den Profilen Arbeiten, Familie und Abschalten oder erstellen Sie Ihren eigenen individuellen Task. Sie sehen anschließend was die App in der ausgewählten Einstellung blockiert. Beim Profil „Arbeit“ sind beispielsweise alle Benachrichtigungen lautlos und bei den neuen Android-Geräten dringen die Meldungen auch nicht auf die Statusleiste vor. In der Schritt-für-Schritt-Anleitung der App können Sie diese Option aktivieren oder deaktivieren. Sie entscheiden! Das gleiche gilt für Anrufe und SMS.

Die V.I.P.s unter den Kontakten

Offtime VIPs Manche Informationen, Anrufe oder Nachrichten sind jedoch so wichtig, dass Sie diese nicht verpassen wollen. Die App fragt Sie, welche das sind. Über das Hinzufügen-Plus wählen Sie Ihre wichtigsten Kontakte aus einer Liste aus: Häufigste Kontakte, alle Kontakte oder ausgewählte Kontakte. Während Ihrer Offtime können diese Personen Sie erreichen. Alle anderen, die in dieser Zeit versuchen Sie zu erreichen, bekommen zunächst ein Besetztzeichen und anschließend eine Nachricht übermittelt. Der Text ist zwar immer vorgegeben, lässt sich aber über „freundliche Nachricht“ anpassen.

Nein, Sie dürfen jetzt kein WhatsApp benutzen

Keine Apps waehrend Offtime Wie bereits erwähnt, lassen sich die Benachrichtigungen von anderen Apps während der Auszeit sperren. Aber sogar die Nutzung einer anderen App selbst, kann unterbunden werden. Starten Sie trotzdem eine App, die Sie nicht der Ausnahmeliste hinzugefügt haben, werden Sie daran erinnert. Keine App-Nutzung während der Offtime!

Dann ist das Profil eingerichtet. Legen Sie über die Verschiebung des Kreises im Uhrzeigersinn fest, für wie viel Zeit Sie Ihre Ruhe haben wollen. Zuvor können Sie über die Zahnräder „Profil anpassen / Allgemeines“ entscheiden, wie Sie das Profil mittendrin deaktivieren können, falls nötig. Starten Sie entspannt Ihre Auszeit.

Offtime is on Die Möglichkeiten auf dem Bildschirm sind übersichtlich: Endpunkt, verbleibende Zeit, ausgewähltes Profil, erlaubte Benachrichtigungen, freigegebene Apps, Home-, Telefon- und Info-Button. Wenn Sie wieder erreichbar sind, bekommen Sie eine Information über alle verpassten Aktivitäten. Zusätzlich können Sie das Protokoll aufrufen – durch eine Berührung von links nach rechts im Standard-Menü. Dort finden Sie auch zwei übersichtliche Tabellen: Mein Tag und Meine Insights. Hier sind allgemeine Informationen zur Smartphone-Aktivität aufgezeichnet, die Sie bei Berührung detaillierter betrachten können. Beispielsweise, welche App Sie wie oft benutzt haben, wie häufig Sie auf Ihr Telefon zugegriffen haben und wie lange.

Fazit

Die App ist für alle geeignet, denen es schwer fällt, nicht auf jeden Mucks ihres Telefons zu reagieren. Auch wenn dies eigentlich den Arbeitsfluss stört. Neben der beruflichen Nutzung, eignet sich Offtime ebenfalls auch für eine ungestörte Zeit mit der Familie oder Freunden. Wenn man sieht, wie intensiv das Smartphone wirklich genutzt wird, hat man außerdem die Möglichkeit, bewusst das eigene Verhalten zu ändern und so die Work-Life-Balance positiv zu beeinflussen. Eines sollte man bei der Nutzung dieser App aber nicht – sich selbst belügen und schummeln.

Nutzen Sie bereits Offtime? Wie wirksam finden Sie die App? Oder haben Sie überhaupt kein Problem damit, auch mal Ihr Smartphone abzuschalten? Ich freue mich über Ihre Kommentare und weitere Anregungen.

geschrieben von: Adriana Francke-Kupke

Adriana Francke-Kupke

Adriana Francke-Kupke ist im Marketingteam der GBS verantwortlich für die Bereiche Webseiten-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media.

Abonnieren Sie den GBS Newsletter und erhalten Sie neue Artikel sofort in Ihre Mailbox!

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.