Individuelle Benutzeroberfläche mit Smart Launcher 3

Design und Bedienung selbst bestimmen

‚einfach, klein, schnell‘

Welches das bessere mobile Betriebssystem ist – Android oder iOS – darüber lässt sich streiten. Beide Betriebssysteme haben ihre Vorteile und letztendlich entscheiden persönliche Anforderungen und Vorlieben über die Wahl. Im Vergleich zu iOS oder auch Windows Phone lässt sich bei Android beispielsweise die komplette Standard-Benutzeroberfläche von Google durch sogenannte Launcher Apps individuell anpassen. Im Play Store gibt es mittlerweile unzählige Anbieter alternativer Launcher. Heute möchten wir, aufgrund zahlreicher Empfehlungen und positiver Bewertungen, den neuen Smart Launcher 3 vorstellen.

Schlicht und aufgeräumt

App Symbol Der Slogan des Entwicklers GinLemon „einfach, klein, schnell“ beschreibt ziemlich passend die Funktionalität des Launchers. Die Anwendung verwandelt das Display in ein schlichtes, übersichtliches und modernes Design – weg von mit Apps überfrachteten Displays. Nachdem Sie die Anwendung aus dem Play Store heruntergeladen und installiert haben, müssen Sie lediglich ein paar Grundeinstellungen definieren und schon erscheint Ihr Smartphone im neuen Design. Sobald Sie die App starten, werden Sie aufgefordert, Standardprogramme festzulegen. Dazu zählen beispielsweise die Auswahl des Programms zum Öffnen von Fotos, Verwalten von E-Mails, Abspielen von Audiodateien sowie der bevorzugte Webbrowser. Die Standardprogramme werden auf dem Startbildschirm inklusive Suchleiste angezeigt.

Funktionen im Überblick

Standardprogramme mit Suchleiste Mit Wischgesten nach oben, unten oder nach rechts und links können bestimmte Aktionen ausgelöst werden. Zum Beispiel öffnet sich beim Wischen nach oben das E-Mail-Postfach oder beim Wischen nach links die Kontakte. Auf dem Startbildschirm können die meist genutzten Apps abgelegt werden. Diesen kann man eine Doppelfunktion zuweisen. So öffnet sich beispielsweise die Foto-Galerie durch zweifaches Tippen auf die Kamera. Um Benachrichtigungen auf dem Startbildschirm zu aktivieren, benötigen Sie das zusätzliche Plug-in Notifications. Was das Design angeht, gibt es eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten, wie die Auswahl von unterschiedlichen Hintergründen, Darstellung von Ordnern, verschiedene Icon-Designs oder auch Animationen. So erhält man seine ganz persönliche Oberfläche, womit sich das Smartphone schneller und intuitiver bedienen lässt. Hier nochmal eine Übersicht der wichtigsten Funktionen:

  • Suchleiste für Apps, Kontakte und Internet
  • Schnellzugriff auf Apps festlegen
  • Apps kategorisieren
  • Integrierter Sperrbildschirm, optional mit Push-Benachrichtigungen
  • Design und Layout individualisieren
  • Apps mit Passwort sichern
  • Akku- und Speicherplatz sparen

Fazit

Hintergrund auswählen und Einstellungen festlegen Der Smart Launcher ist eine echte Alternative zur Google-Standardoberfläche und stellt eine Vielzahl an nützlichen Optionen entsprechend persönlicher Anforderungen zur Verfügung. Das Layout wirkt strukturiert, schlicht, übersichtlich und modern. Mit der kostenpflichtigen Pro Version stehen weitere Features, wie etwa Wischgesten mit zwei Fingern oder die Auswahl zusätzlicher Kategorien, zur Verfügung. In unserem Kurztest haben die Funktionen der Basis Version vollkommen überzeugt.

Nutzen Sie auch alternative Benutzeroberflächen? Welcher Launcher ist Ihr Favorit? Ich freue mich über Ihre Kommentare und weitere Anregungen.

geschrieben von: Corinna Barth

Corinna Barth

Corinna Barth ist Marketing Managerin bei GBS. In ihrer Tätigkeit verantwortet sie das Messe- & Eventmanagement sowie die Produktkommunikation für den Bereich Messaging Security.

Abonnieren Sie den GBS Newsletter und erhalten Sie neue Artikel sofort in Ihre Mailbox!

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.