Push-Nachrichten auf den Desktop mit Pushbullet

Datenautobahn zwischen PC, Smartphone und Tablet

Dateien mit allen Endgeräten teilen

Neben dem PC beherrschen Smartphones und Tablets unseren digitalen Alltag. Im Zusammenspiel aller Endgeräte spielt der Datenaustausch eine wichtige Rolle. Bestimmt haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie praktisch es doch wäre, Push-Benachrichtigungen auch auf dem Desktop lesen zu können. Oder den interessanten Artikel, den Sie gerade über Ihren Webbrowser gelesen haben, direkt über einen Push-Link an Ihr Tablet zu senden – dafür bietet Pushbullet die Lösung.

Keine Benachrichtigungen mehr verpassen

Pushbullet App Mit Pushbullet werden alle Benachrichtigungen, eingehende Anrufe und Nachrichten Ihres Smartphones einfach und schnell direkt am PC angezeigt. Umgekehrt lassen sich auch Links, Bilder, Dateien, Standorte, Notizen und vieles mehr an Ihr Mobilgerät oder auch direkt an Ihre Kontakte senden. Voraussetzung dafür ist, dass Ihre Kontakte ebenfalls für Pushbullet registriert sind.

Zur Nutzung des Tools ist ein Google Account erforderlich. Diesen muss man zunächst auf der Webseite freischalten. Um Push-Nachrichten zu senden und zu empfangen, muss man sowohl in der Browser-Anwendung als auch auf dem jeweiligen Mobilgerät angemeldet sein. Pushbullet ist neben der Windows Desktopversion als Browser-Anwendung für Chrome und Firefox sowie für die Betriebssysteme Google Android und Apple iOS kostenlos verfügbar. Für Windows Phone ist die App bereits als Beta-Version erhältlich.

Links, Bilder und Dateien im Handumdrehen teilen

Pushbullet App Um Links, Bilder und Dateien mit anderen Endgeräten oder persönlichen Kontakten zu teilen, klicken Sie lediglich auf das Symbol rechts oben in der App. Hier wählen Sie aus, welche Art von Push-Nachricht Sie versenden möchten. Es öffnet sich ein neues Fenster, hier legen Sie den Empfänger fest und fügen optional einen Titel und eine Nachricht hinzu. Jetzt müssen Sie die Nachricht nur noch „pushen“. Versenden Sie beispielsweise eine Datei vom Desktop an Ihr Smartphone, wird diese automatisch heruntergeladen und in der Benachrichtigungs-Übersicht angezeigt. Durch Anklicken der Notification, wird die Datei direkt geöffnet. Diese können Sie wiederum mit anderen Anwendungen teilen und wieder löschen.

Der neueste Clou: Ab sofort können auch Nachrichten des populären WhatsApp Messengers direkt vom Desktop aus beantwortet werden. Dafür ist jedoch ein Download der kostenpflichtigen Quick Reply for Pushbullet App erforderlich (aktuell nur für Android verfügbar).

Fazit

Pushbullet App Pushbullet ist ein komfortabler Dienst, wenn es darum geht die „Benachrichtigungsflut“ unserer mobilen Begleiter zu bündeln. Für alle, die viel Zeit am PC verbringen, über mehrere Mobilgeräte verfügen und stets up to date sein möchten, ist Pushbullet auf jeden Fall empfehlenswert. Mit Pushbullet verpassen Sie keine Benachrichtigung mehr und können auf den stetig prüfenden Blick auf Ihr Smartphone oder Tablet verzichten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Pushbullet Website und im Pushbullet Blog .

Nutzen Sie bereits Pushbullet? Welchen Mehrwert sehen Sie in der Verbindung Ihrer „Endgerätesammlung“? Ich freue mich über Ihre Kommentare und weitere Anregungen.

geschrieben von: Corinna Barth

Corinna Barth

Corinna Barth ist Marketing Managerin bei GBS. In ihrer Tätigkeit verantwortet sie das Messe- & Eventmanagement sowie die Produktkommunikation für den Bereich Messaging Security.

Abonnieren Sie den GBS Newsletter und erhalten Sie neue Artikel sofort in Ihre Mailbox!

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.