Phishing

Beim Phishing handelt es um Datendiebstahl mittels gefälschter E-Mails oder Webseiten.

Cyberkriminelle versuchen dabei über so genannte Phising-Mails an persönliche Daten wie Passwörter oder Logindaten, Kreditkartennummern und Bankverbindungen zu gelangen. Hierfür enthalten Phishing-Mails oftmals Links, die zu einer gefälschten aber täuschend echt aussehenden Internetseite, beispielsweise die eines Online-Shops oder einer Bank, von seriösen und bekannten Anbietern führen. Dort wird das Opfer aufgefordert, seine Daten unter Angabe einer Bankverbindung "zu aktualisieren". Sobald diese jedoch eingegeben werden, schlagen die Angreifer zu und machen ihre Beute: Das kann dann Geld sein, indem sie das Konto ihres Opfers belasten oder die Angreifer stehlen die Identität ihres Opfers und führen damit weitere kriminelle Handlungen aus.

Mit etwas Aufmerksamkeit können Phishing E-Mails anhand einiger Indizien erkannt werden. Zwar erscheinen sie auf den ersten Blick logisch und glaubwürdig. Der Empfänger wird jedoch meist zu sofortigem Handeln aufgefordert, häufig auch verbunden mit Drohungen. Die Anrede in diesen E-Mails ist unpersönlich oder Passwörter, Kreditkartennummer, PIN oder TAN werden schon innerhalb eines Antrags- oder Bestellformulars der E-Mail abgefragt.

geschrieben von: Richard Koncz

Richard Koncz

Richard Koncz ist im Marketingteam der GBS verantwortlich für die Bereiche Webseiten-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media.