Mobile Computing

Unter Mobile Computing versteht man die Datenverarbeitung auf tragbaren Computern wie Laptops, Tablet-Computern oder Smartphones sowie die Kommunikation mit anderen mobilen und stationären Computern. Die Kommunikation erfolgt dabei über WLAN oder Mobilfunknetze unter Nutzung des Internets.

Durch Mobile Computing wird standortunabhängiges Arbeiten überhaupt erst möglich. So können Mitarbeiter von unterwegs beispielsweise E-Mails lesen und schreiben oder auf Unternehmensdaten zugreifen. Da mobile Endgeräte viel leichter als stationäre Rechner in fremde Hände gelangen können, sollte der Zugriff auf die darauf gespeicherten Daten besonders gut gesichert sein, beispielsweise durch Zugriffskontrolle und / oder verschlüsselt gespeicherte Daten.

geschrieben von: Richard Koncz

Richard Koncz

Richard Koncz ist im Marketingteam der GBS verantwortlich für die Bereiche Webseiten-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media.