CeBIT 2015: Im Zeichen der digitalen Wirtschaft

CeBIT-Aussteller profitieren von B2B-Strategie

CeBIT 2016 – wir sind wieder mit dabei!

Man mag von Kunstwörtern halten, was man möchte…doch mit d!conomy wurde ein passender Oberbegriff zur diesjährigen CeBIT gefunden. Die bereits zum zweiten Mal auf B2B Entscheider ausgerichtete IT-Messe stellte mit Themen wie Business Analytics, Collaboration, Cloud und Sicherheit spannende Inhalte in den Fokus. Und all das eingerahmt von einem spannenden Konferenzprogramm. Eine gute Entscheidung, wie wir finden.

So konnte sich der Organistor – die deutsche Messe AG – auch über steigende Besucherzahlen freuen. Davon haben auch wir als Aussteller profitiert. Mit einem Besucherzuwachs von 10% am GBS Stand sind wir außerordentlich zufrieden. Insbesondere zwei Themen stießen dabei auf reges Interesse: iQ.Suite PDFCrypt zur intuitiven E-Mail-Verschlüsselung sowie die Integration von Geschäftsanwendungen durch den GBS AppDesigner mit SharePoint und Mobilgeräten.

You are the Target

…warnte der bekannte Whistleblower Edward Snowden auf der CeBIT 2015. So ist es auch wenig verwunderlich, dass IT-Sicherheit und der Schutz der eigenen Dateien weiterhin ein brisantes Themen bleibt. Der digitale Wandel, wachsende Datenmengen und die zunehmende Vernetzung von Geräten und Diensten verlangen von uns allen ein steigendes Sicherheitsbewusstsein. Doch oftmals wird die Schutzbedürftigkeit von Daten unterschätzt. Kriminelle Organisationen, Geheimdienste und Industriespionage machen sich diese Laissez-faire Mentalität zu nutze.

Wirtschaftswunder 4.0: Das Internet „von Allem“

Das „Internet der Dinge“ heißt unserer digital vernetzte Zukunft. Immer mehr Maschinen, Waren und Alltagsgegenstände werden mit Sensoren und Funkchips ausgestattet sein und selbstständig miteinander kommunizieren. Und auch hier wirft der steigende Vernetzungsgrad zunehmend Fragen nach der Sicherheit auf. Dabei sind sowohl industrielle Automatisierungsanlagen wie auch das eigene Heimnetz im Brennpunkt von Hackern. Denn auch der Megatrend Home Automation öffnet bei unzureichender Absicherung das Einfalltor für Datendiebe.

Dem Thema „Internet der Dinge“ werden wir übrigens in Kürze einen eigenen Blogbeitrag widmen. Ein sehr spannendes Thema, dass uns sicherlich die kommenden Jahre begleiten wird.

After-Show-Report der CeBIT

Aus dem After-Show-Report der Deutschen Messe AG lassen sich für die CeBIT interessante Schlüsse ziehen:

  • Die Gesamtbesucherzahl stieg um 6% auf 201.000.
  • Konkrete IT-Investitionen von durchschnittlich rund € 150.000 planen Fachbesucher kurzfristig für IT und digitale Anwendungen auszugeben.
  • 92% Fachbesucher waren zu Gast auf der CeBIT 2015, der internationale Besucheranteil betrug 23%.
  • Mehr als 350 Start-Ups brachten neue, kreative Impulse auf die CeBIT.
  • Viele Topentscheider waren dabei. Konkret 34% und damit kam jeder 3. Besucher aus dem Top-Management.
  • 72% der Fachbesucher trafen konkrete Investitionsentscheidungen.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier unser Video mit Impressionen vom Stand.

geschrieben von: Diana Jensen

Diana Jensen

Diana Jensen ist Marketing Campaign Manager bei GBS. In dieser Position steuert sie die Media- und Kampagnenplanung im Print- sowie Online-Bereich. Sie trägt zusätzlich die redaktionelle Verantwortung für den GBS Blog und GBS Newsletter.

Abonnieren Sie den GBS Newsletter und erhalten Sie neue Artikel sofort in Ihre Mailbox!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.